Bei uns war was los !! 

Bei uns war (endlich mal wieder) was los …

Nach unserer langen unfreiwilligen Corona-Pause hatten sich am 7.10. wieder etliche Mitglieder zu unserem Treffen eingefunden. Das fand nun nicht, wie gewohnt, an der Frühlingstraße sondern im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in der Alten Stiftstraße statt.

Diese große Runde war wieder etwas ungewohnt. Zu Beginn fand auch „pandemiegerecht“ die Abfrage nach der 3G-Regel statt. Das wurde klaglos akzeptiert, weil es neben dem gut gelüfteten Raum auch ein gewisses Maß an Sicherheit gab. Zwar konnte man seinen Durst mit Wasser löschen, aber auf die sonst üblichen Knabberschälchen wurde verzichtet. Aber machte ja nix! Es gab genug zu berichten.

Margret erzählte bereitwillig von ihrem Umzug, bei dem sie von zahlreichen Mitgliedern, allen vorweg Stefan und Renate, unterstützt wurde.

Dabei kam zur Sprache, dass bei dieser Aktion und auch bei einigen anderen Hilfeleistungen großzügig auf die Talente verzichtet wurde. Aus unserem Tauschring sind eben auch kleinere „Notgemeinschaften“ entstanden, die füreinander einstehen.

Natürlich wurde das Treffen auch zur Anbahnung neuer Tauschaktionen genutzt.

Uschi bringt das Gespräch auf die Untergruppe „Plastikmüll vermeiden“. Das Interesse an der Weiterführung ist groß. Allerdings wird sich diese Gruppe vom Tauschring lösen, separat agieren und den Blick vom Plastikmüll auf die Nachhaltigkeit erweitern. Jürgen schlägt Dr. Klaus Reuter als Referenten zum Thema „Nachhaltigkeit“ vor. Ein erstes Treffen wird Anfang nächsten Jahres stattfinden.

Alle Anwesenden freuen sich auf das Herbstfest am 2. Dezember und sind auch mit der Anfangszeit um 19 Uhr einverstanden. Hoffentlich können wir die vielen Zwiebelkuchen verzehren, die mitgebracht werden!

Das nächste Tauschringtreffen ist am 04. November um 19 Uhr. Dann können sich um 18.45 Uhr neue Interessenten von Maria informieren lassen.

 

Ulla Reß

Tauschring - Herdecke